Egor Litvinenko etabliert sich in der Spitzengruppe

Datum: 5. Juli 2023

Das ADAC Racing Weekend machte am vergangenen Wochenende 30. Juni bis 2. Juli) auf dem legendären Nürburgring halt. Hauptattraktion der Veranstaltung war wie immer das GTC Race. In der beliebten Breitensportserie geht auch GT4 Kader-Pilot Egor Litvinenko in seinem Allied-Racing-Porsche an den Start.

Egor präsentierte sich schon in den freien Trainings sehr gut aufgelegt und in den zwei Qualifyings belegte er dann jeweils einen hervorragenden vierten Platz. Im zweiten Zeittraining fehlte ihm gerade einmal eine Zehntelsekunde auf die begehrte Pole-Position. Erwähntenswert: Das erste Qualifying fand auf nasser Fahrbahn unter regnerischen Bedingungen und das zweite bei Sonnenschein mit Slicks statt.

Leon Metin, der Betreuer von Egor, war natürlich mehr als zufrieden und äußerte sich wie folgt: „Egor hat einen tollen Job gemacht! Egal unter welchen Bedingungen – mit ihm wird im Rennen zu rechnen sein!“

Und genauso war es dann auch: Am Rennsonntag bestätigte Egor seine Leistungen des Vortags eindrucksvoll. Im ersten Rennen kämpfte der junge Russe von der ersten bis zur letzten Runde und sicherte sich schlussendlich den fünften Platz im GT4-Feld. Das zweite Rennen brachte dann eine erneute Steigerung. Obwohl Egor am Start eine Position einbüßte, kämpfte er sich atemberaubend zurück auf Platz vier und attackierte im weiteren Verlauf des Rennens die drei führenden Fahrer. In einem hart umkämpften Rennen belegte Egor final den vierten Platz.

In der Junior-Meisterschaft der Serie verbesserte sich Egor damit auf Position fünf und liegt in unmittelbarer Schlagdistanz zu den ersten vier Fahrern. Egor selbst sagte nach dem Nürburgring-Wochenende: „Das waren zwei großartige Rennen. Ich habe mich dieses Jahr von Rennen zu Rennen verbessern können. Ich freue mich jetzt schon auf die nächsten Veranstaltungen.“

Und das dauert nur wenige Wochen, denn vom 28. bis 30. Juli 2023 geht es für Egor bereits weiter. Beim GTC Race in Oschersleben will er sich in der Meisterschaft noch weiter verbessern.




Weitere News

Foto: Alex Trienitz
Datum: 31. Dezember 2023

Video. Wir verabschieden uns mit unserem GTC Race Saisonrückblick aus dem Jahr 2023 – spannende Szenen von den fünf Saisonveranstaltungen am…