Drei Siege und drei Titelgewinne für CV Performance Group

Datum: 3. Oktober 2022

In Hockenheim feierte die CV Performance Group einen erfolgreichen Abschluss der Saison im GTC Race und konnte sich über drei Klassensiege und drei Titelgewinne freuen.

Unter schwierigsten Witterungsbedingungen endete in Hockenheim die Saison des GTC Race. Mit zwei Mercedes-AMG GT4 startete die CV Performance Group aus Niederzissen beim fünften Rennwochenende in der nationalen GT-Rennserie. Wie gewohnt teilten sich Julian Hanses und Phillippe Denes ein Fahrzeug. Im Schwesterfahrzeug gingen der Österreicher Nico Gruber und Matias Salonen aus Finnland an den Start.

Wie gewohnt fand am Samstag das einstündige GT60 powered by Pirelli mit Fahrerwechsel zur Halbzeit statt. Hanses und Denes konnten dieses Rennen in der GT4-Klasse überlegen gewinnen. Auf Rang zwei erreichte das Schwesterfahrzeug von Gruber und Salonen die Zielflagge – ein perfektes Ergebnis für das Team von Christian Voß!

Erfolgreich sollte es auch am Sonntag weitergehen. Im ersten Lauf, welcher nach einem schweren Aquaplaningunfall eines GT3-Fahrzeugs bereits nach vier Runden abgebrochen wurde, konnte Julian Hanses einen weiteren Klassensieg einfahren. Zudem beendete der ehemalige Porsche Carrera Cup-Pilot das Rennen auf der zweiten Position in der Gesamtwertung und konnte dabei viele GT3-Piloten hinter sich halten. Matias Salonen beendete das Rennen auf Rang zwei in der Klasse. Einen weiteren Klassensieg für das Mercedes-Team gab es im zweiten Lauf, Nico Gruber, der für das Team auch in der ADAC GT4 Germany startet, feierte seinen ersten Sieg im GT4-Sport. Denes wurde nach einer Zeitstrafe auf Rang zwölf in der Klasse gewertet.

Somit endet für das Mercedes-Team eine erfolgreiche Saison im GTC Race. Der Rennstall kann sich über gleich drei Titelgewinnen auf der Plattform der GT-Rennserie freuen. Julian Hanses gewann die GT4-Meisterschaft sowohl in den Sprintrennen des GTC Race als auch im GT60 powered by Pirelli. Zudem gewann die CV Performance Group die GT4-Teamwertung in den Sprintrennen.

„Es war ein erfolgreicher Abschluss einer tollen Saison im GTC Race für uns. Wir konnten unsere ersten Titel im GT-Sport sammeln, was mich sehr freut! Bei den Rennen hat das gesamte Team eine starke Leistung gezeigt – wir konnten bei den fünf Veranstaltungen viel lernen und ich möchte bei dem gesamten Team des GTC Race für die professionelle Plattform bedanken“, so ein glücklicher Christian Voß nach der Veranstaltung des ADAC Racing Weekend in Hockenheim.

Doch über dem erfolgreichen Wochenende lag auch ein trauriger Schleier. Wenige Tage vor der Veranstaltung verunglückte Nachwuchspilot Maximilian Bösing im Straßenverkehr tödlich. Der erst 16-Jährige griff bei beim GTC Race auf dem Nürburgring und beim GT4-Rookie-Test der Rennserie ins Lenkrad des Mercedes-AMG GT4 der CV Performance Group – die Titel möchte der Rennstall deshalb ihm widmen.




Weitere News

Sektdusche für Julian Hanses - Foto: Alex Trienitz
Datum: 16. Mai 2024

Fahrer-News. Für Julian Hanses begann die Saison 2024 so wie er die letzte beendet hatte – mit Siegen. Beim Saisonstart des GTC Race in Oschersleben…