Dörr Motorsport mit zwei McLaren im DMV GTC und DUNLOP 60

Datum: 25. Februar 2019

Mit zwei McLaren 570S GT4 wird Dörr Motorsport im DMV GTC und DUNLOP 60 an den Start gehen.

Zum Saisonstart am 29./30. März 2019 und zwei Wochen später, am 12./13. April 2019, jeweils in Hockenheim, darf man sich auf Phil Dörr und Jaap Bartels in einem der McLaren und Klaus Halsig im zweiten GT4 von McLaren freuen.


„Für uns ist der Int. DMV GTC und DUNLOP 60 eine hervorragende Möglichkeit, unsere Autos einzusetzen“, so Team Manager Robin Dörr.

Phil Dörr, Bruder von Robin Dörr, geht in dieser Saison in der ADAC GT4 Germany an den Start und soll wichtige Rennkilometer im DMV GTC und DUNLOP 60 vor dem Saisonauftakt in der Motorsport Arena Oschersleben sammeln.

Und auch auf dem Red Bull Ring (24./25.05.19) und Nürburgring (14./15.06.19) wird Dörr Motorsport vor den Auftritten in der ADAC GT4 Germany testen.

Der 17-Jährige hat über Jahre diverse Meistertitel im Kart eingefahren und war unter anderem im ADAC Kart Masters am Start. Jetzt wechselt er in den GT-Sport.

Jaap Bartels unterstützt als schneller Routinier den Youngster, und Klaus Halsig ist ein ambitionierter Gentleman, der schon Erfahrung im McLaren hat.

Dörr Motorsport wechselt nach einem erfolgreichen Ausflug in die Lamborghini Super Trofeo wieder zurück nach Deutschland.

Die zwei eingesetzten McLaren 570S GT4 verfügen über ein federleichtes Carbonchassis und einem extra entwickelten 3,8 Liter Twin-Turbo-McLaren V8.




Weitere News

Jan Philipp Springob konnte mit der Bestzeit in Q2 erneut zeigen, dass er derzeit einer der schnellsten GT4-Piloten in Deutschland ist - Foto: Alex Trienitz
Datum: 4. Juni 2023

Q2, GT Sprint, Lausitzring. Das zweite und somit letzte Zeittraining des GTC Race am Lausitzring ist absolviert. Im Livestream durfte Tobi Schimon die GT4…

Bestzeit für Markus Winkelhock im 2. Qualifying des GT Sprint - Foto: Alex Trienitz
Datum: 4. Juni 2023

Q2, GT Sprint, Lausitzring. Auch am Sonntagmorgen wurden die Pilotinnen und Piloten des GTC Race von der Sonne am Lausitzring begrüßt. Bei bestem Wetter…

Anton Abée (Up2race) darf auch auf dem Lausitzring wieder auf dem ersten GT4-Rang platznehmen - Foto: Alex Trienitz
Datum: 3. Juni 2023

Q1, GT Sprint, Lausitzring. Weiter ging es am heutigen Rennsamstag mit dem ersten Qualifying des GT Sprints. Hier versuchten sich die GT4 Kaderpiloten die…