DMV TCC verspricht volle Felder und heiße Rennen

Datum: 23. Juli 2014
Nachdem am vergangenen Wochenende die Königsklasse des Motorsports, die Formel 1, auf dem Hockenheimring gastierte, steht am kommenden Wochenende, am 25. und 26. Juli 2014, die fünfte Veranstaltung der Internationalen DMV TCC auf dem Programm. Bereits zum zweiten Mal geht man in dieser Saison auf dem Traditionskurs an den Start.

Mit 4,574 Kilometern Länge und 13 Kurven trumpft der Badische Kurs dabei auf. Der Hockenheimring ist nicht nur die älteste Strecke im Kaldender der Internationalen DMV TCC, sondern sie ist in dieser Saison auch die einzige deutsche. Allerdings gibt es hier von Seiten der Organisation schon starke Bestrebungen dies 2015 zu ändern.

Rund 40 Piloten werden für die Rennen neun und zehn erwartet, wobei die Klasse 10 (Fahrzeuge über 5.000 ccm) mit dreizehn Fahrzeugen abermals am stärksten besetzt ist. Neben zwölf Fahrzeugen in Klasse 8, der Klasse der GT3-Fahrzeuge, ist auch der Porsche 997 Cup ab Baujahr 2010 (Klasse 7), mit insgesamt neun Teilnehmern stark besetzt.

Als Spitzenreiter geht der Corvette GT3-Pilot Jürgen Bender in die Wertungsläufe. Bender sicherte sich zuletzt 2012 den Meistertitel. Team Stucky (Mercedes Benz SLS AMG GT3) ist ihm jedoch dicht auf den Fersen. Lediglich 0,1 Punkte beträgt der Abstand von Frédéric Yerly, dem Neuzugang von Team Stucky, auf den Spitzenreiter.
Der dritte Protagonist im Kampf um den Meistertitel ist das Team Wager rund um Hermann Wager. Wager teilt sich in dieser Saison einen BMW Alpina B6 GT3 mit dem jungen Piloten Yannik Trautwein, der bereits einen dritten Platz und einen Sieg bei der letzten Veranstaltung in Baden-Württemberg erzielen konnte. Gelegentlich startet Wager auch alleine, wie beispielsweise auf dem Salzburgring, oder überlässt das Cockpit für beide Rennen seinem jüngeren Teamkollegen. Mit nur 5,4 Punkten im Rückstand ist ein Gesamtsieg in der populären GT- und Tourenwagenserie nicht auszuschließen.

Die Witterungsbedingungen am kommenden Wochenende sind gut. Es wird warm bei ca. 27 Grad. Erst für den Samstagabend, nach den beiden Rennen, sind kleinere Schauer möglich.

Zeitplan
Freitag, 25. Juli 2014

11.00 - 11.20 Uhr Freies Training
14.35 - 14.55 Uhr 1. Zeittraining
17.15 - 17.35 Uhr 2. Zeittraining

Samstag, 26. Juli 2014
09.40 - 10.10 Uhr Rennen 1
14.50 - 15.20 Uhr Rennen 2

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Datum: 6. Mai 2022

Die nächste Veranstaltung des GTC Race findet vom 15. bis 17. Juli 2022 auf dem Lausitzring statt. Im vergangenen Jahr war das GTC dort auch schon zu Gast…