DMV GTC mit internationalem Status

Datum: 21. Februar 2015
Auch 2015 wird der DMV GT und Touring Car Cup (DMV GTC) international angemeldet. Damit ist man erneut von der FIA genehmigt und hat dadurch auch Vorteile.

Durch den FIA-Status mit dem Level Bronze kann man auch im Ausland starten und nicht-Deutsche Piloten in der Meisterschaft werten. Hintergrund ist, das seit einigen Jahren die FIA stark darauf achtet, ob nationale Rennserien auf ausländischen Strecken starten oder wie Punkte vergeben werden. "Als rein deutsche Serie darf man einmal im Ausland starten aber keine ausländischen Piloten in der Meisterschaft werten - jeweils nicht offiziell", so Organisator Ralph Monschauer.

Um erst gar keine Probleme aufkommen zu lassen, hat man sich schon frühzeitig entschieden, den internationalen Status beizubehalten und die Vorteile in Kauf zu nehmen. "Ob es in Zeiten von EU noch so richtig zeitmäßig ist, darf man vielleicht bezweifeln", so nochmals Monschauer. "Aber wir spielen das Spiel mit. Dank unserer Sponsoren, die uns hervorragend unterstützen, können wir auch die Mehrkosten tragen und brauchen uns keine Tricks einfallen zu lassen." Und zum Schluß betont er ausdrücklich: "Der DMSB hat uns bei den vielen Fragen außerordentlich unterstützt und geholfen wo er konnte. Gerade Jana Haböck, als Assistentin vom Sportdirektor, hat sich sehr viel Zeit genommen."

Der Saisonauftakt zur Internationalen DMV GTC wird am 17./18. April 2015 auf dem Hockenheimring stattfinden. Mitte Februar gab es bereits über 20 Einschreibungen und man darf erneut von einem Starterfeld zwischen 30 und 40 Fahrzeugen ausgehen.


Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Datum: 25. November 2021

Auch in der Saison 2022 wird man GT4-Fahrern im GTC Race eine große Karrierechance bieten. Die GT4-Förderung der Fahrerinnen und Fahrer geht weiter. Hier…

Denis Bulatov und Leon Koslowski (#4) starteten mit dem Mercedes-AMG GT4 bei EastSide Motorsport (Foto: Alexander Trienitz)
Datum: 24. September 2021

Die vier GT4-Förderpiloten für den kostenfreien GT3-Test stehen fest. Am Ende war es eine sehr knappe Entscheidung in einem starken GT4-Feld.