Die Internationale DMV TCC gastiert in Zandvoort (NL)

Datum: 28. Mai 2014
Am kommenden Wochenende, vom 30. bis 31. Mai, findet auf der niederländischen Rennstrecke in Zandvoort das zweite Raceweekend der Internationalen DMV TCC 2014 statt. Bisher verzeichnet die vorläufige Starterliste 40 Fahrer. Damit ist man auch in der zweiten Runde der populären GT- und Tourenwagenserie gut aufgestellt.

Schon jetzt ist die Vorfreude der Piloten groß. Der anspruchsvolle Dünenkurs lockt mit schnellen und mit Haarnadelkurven und gleicht einer Achterbahnfahrt. Gute Chancen auf einen Sieg können sich sicherlich der Meisterschaftsführende Jürgen Bender (Corvette GT3) sowie Pertti Kuismanen (Chrysler Viper GTS-R) ausmachen. Aber auch das Duo Edwin Stucky und Frederic Yerly, welches mit einem Mercedes Benz SLS AMG GT3 an den Start geht, hat gute Chancen auf einen Sieg. Antonin Herbeck, der beim Saisonauftakt in seinem schnellen Pagani Zonda GR zwei mal die Pole-Position im Qualifying für sich entscheiden konnte, in den Rennen jedoch beide Male ausfiel, hat das Podium ebenfalls im Visier.

Der Freitagmorgen beginnt für die Piloten um 8:00 Uhr mit einem 20-minütigen freien Training. Es folgen zwei Qualifyings, die von 11:10 Uhr bis 11:30 Uhr und von 11:40 Uhr bis 12:00 Uhr stattfinden. Am Freitag wird außerdem auch das erste Rennen bestritten. Es startet um 14:40 Uhr und erstreckt sich über eine Distanz von 30 Minuten. Das zweite Rennen findet am Samstag um 8:30 Uhr statt. Gefahren wird abermals eine halbe Stunde.

Regen brauchen die Piloten übrigens nicht zu fürchten. Der Wetterdienst meldet für Freitag und Samstag einen leicht bewölkten Himmel und Temperaturen bis zu 20 Grad.

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Tim Heinemann im Mercedes-AMG GT3 mit Steer-by-wire-Technologie im GTC Race (Foto: Alex Trienitz)
Datum: 28. September 2021

Es war eine überaus erfolgreiche Saison 2021 im GTC Race für Tim Heinemann. Am Ende stand die GT3-Meisterschaft und der PRO-Titel im Goodyear 60.