David Schumacher mit Space-Drive-Mercedes im GTC Race

Datum: 21. März 2022

David Schumacher wird in der Saison 2022 seine ersten GT3-Rennkilometer im GTC Race absolvieren. Im Mercedes-AMG GT3 startet er mit der Steer-by-wire-Technologie.

Seitdem Serienchef Ralph Monschauer das System 2019 für den Konzern erstmals in den Motorsport gebracht hat, ist GTC Race für die Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG weiterhin eine wichtige Test- und Erprobungsplattform für Space Drive, das ganz ohne mechanische Verbindung zwischen Lenkeinheit und Lenkgetriebe auskommt.

Das Team Space Drive Racing wird auch in dieser Saison einen Mercedes-AMG GT3 bei den Rennwochenenden einsetzen und dabei den 20-jährigen Sohn von ex-Formel 1-Pilot Ralf Schumacher durch das Engagement von Roland Arnold die Gelegenheit zum GT3-Einstieg geben. In der Serie GTC Race werden neben einem 60-Minuten-Rennen auch zwei Sprint-Rennen über jeweils 30 Minuten pro Wochenende ausgetragen.

„Ich bin sehr gespannt auf den ersten Renneinsatz mit GTC Race im GT3 und freue mich einen Beitrag bei dem Einsatz einer so sinnstiftenden, innovativen Technologie leisten zu können“, kommentiert Schaeffler Paravan-Markenbotschafter David Schumacher, der neben dem GTC Race auch in der DTM im Cockpit sitzt.

David Schumacher und Teamkollegin Carrie Schreiner (23) werden sich beim 60-Minuten-Rennen GT60 powered by Pirelli im Cockpit abwechseln. Die 30-Minuten-Rennen GT Sprint werden sie jeweils als Solisten bestreiten.

Stimmen:
Roland Arnold, CEO der Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG:
„Die GTC Race ist für uns seit vier Jahren die ideale Entwicklungsplattform, auf der wir sehr viele Möglichkeiten haben, die Technologie zu erproben. Dort nahm die Space Drive Entwicklung auf der Rennstrecke 2019 seinen Anfang.“

Hubert Hügle, CTO der Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG:
„Aus den Einsätzen des vergangenen Jahres haben wir wichtige Entwicklungsimpulse mitgenommen und gelernt, wie wir das Lenkgefühl des Fahrers anhand von Daten interpretieren können. In der kommenden Saison werden wir diese Erkenntnisse verfeinern und unseren Entwicklungsschwerpunkt unter anderem weiter in Richtung Race-Performance des Systems legen.“

Ralph Monschauer, Serienorganisator GTC Race und CEO der Driving Mobility GmbH & Co. KG:
„Ich habe beruflich mit Onkel Michael Schumacher, Vater Ralf Schumacher und Mutter Cora Schumacher zu tun gehabt. Nun auch mit David Schumacher – das freut mich sehr und macht mich stolz. Für die Serie GTC Race ist es fantastisch, da wir nun einige hoffnungsvolle junge Talente im GT3 dabei haben. Unser GT3 Förderpilot Finn Zulauf kann sich mit David Schumacher, Carrie Schreiner aber auch Maximilian Götz oder Patrick Assenheimer und einigen weiteren Youngsters messen, die wir in nächster Zeit veröffentlichen werden.“

Die Serie GTC Race umfasst in diesem Jahr fünf Rennwochenenden mit jeweils zwei Sprints über je 30 Minuten und das 60-Minuten-Rennen GT60 powered by Pirelli, wo sich zwei Piloten im Cockpit abwechseln können. Neuer exklusiver Reifenpartner ist Pirelli. Als Partner des ADAC finden vier von fünf Rennwochenenden im Vorfeld des ADAC GT Masters statt. Interessierte Teams mit GT3 oder GT4 können die Plattform auch als Test für ihre jeweilige Meisterschaft nutzen.

Termine GTC Race 2022
18.03.2022 offizieller Testtag Hockenheimring
08.-10.04.2022 Oschersleben
15.-17.07.2022 Lausitzring
29.-31.07.2022 Nürburgring
26.-28.08.2022 Assen
30.09.-02.10.2022 Hockenheim

Neben GT3 starten auch GT4 im Rennprogramm. Dazu gibt es auch 2022 wieder die einzigartige Förderung für die GT4-Piloten im Alter von 16 bis 30 Jahre. Vier Piloten erhalten im Oktober 2022 einen kostenfreien Test im GT3. Einer davon erhält durch eine Jury eine komplette Saison im GT3. Erster Sieger 2021 wurde Finn Zulauf, der in diesem Jahr mit Teamkollege Markus Winkelhock im Team von Rutronik Racing im Audi R8 LMS GT3 startet. Bezahlt durch die Förderung und Partner des GTC Race! Eine einzigartige Chance für jedes Talent!

Viele Infos zur Serie unter www.gtc-race.de oder auf Facebook und Instagram bei GTC Race.




Weitere News

Datum: 24. Oktober 2022

Auch in der Saison 2023 wird man GT4-Fahrern im GTC Race eine große Karrierechance bieten. Die GT4-Förderung der Fahrerinnen und Fahrer geht weiter. Ab…