Car Collection feiert Top-Ergebnisse beim GTC Race auf dem Nürburgring

Datum: 5. Juli 2023

Das Team Car Collection Motorsport bestritt am vergangenen Wochenende (30. Juni bis 2. Juli) die dritte Saisonveranstaltung des GTC Race auf dem Nürburgring und konnte dort mit Siegen und Podiumsplatzierungen glänzen.

Das Team war mit drei Fahrzeugen im Einsatz: Der Audi R8 LMS GT3 #2 war dabei wieder mit den beiden GTC Race Förderpiloten Julian Hanses und Finn Zulauf besetzt. Hanses, der in der Meisterschaft in Führung liegt, machte in seinem GT Sprint-Lauf kurzen Prozess mit seinen Mitstreitern, holte nach der Pole-Position auch den klaren Gesamtsieg und baute seine Meisterschaftsführung damit weiter aus. Zulauf, der wegen schulischer Verpflichtungen nicht an seinem Qualifying teilnehmen konnte und so im Rennen vom letzten Platz aus starten musste, kämpfte sich trotzdem bis auf den vierten Gesamtrang nach vorne und zeigte so erneut, dass er zu Recht als Förderpilot des GTC Race ausgewählt wurde. Im gemeinsam absolvierten GT60 powered by Pirelli-Rennen fuhren Hanses und Zulauf als Dritte auf das Podest und gewannen damit in der SemiPro-Wertung.

Das Schwesterauto mit der #55 wurde von Klaus Koch und Johannes Siegler pilotiert. Siegler erreichte in seinem Rennen einen neunten Gesamtrang, gleichbedeutend mit dem siebten Rang in der GT3 Klasse sowie Rang zwei in der Amateur-Wertung. Sein Teamkollege Klaus Koch konnte mit Rang zehn gesamt (P8 GT3-Klasse, P2 AM-Wertung) ebenfalls zufrieden sein. Das GT60-Rennen, das unter extrem nassen Bedingungen stattfand, beendeten beide auf Rang 22.

Nachwuchspilot Marc Bartels ging mit einem Porsche 718 Cayman GT4 RS CS in der GT4-Klasse an den Start. Der junge Fahrer zeigte wieder eine gute Leistungssteigerung und krönte sein Wochenende mit seiner ersten Podiumsplatzierung, nachdem er im ersten GT Sprint-Lauf als Dritter in der GT4-Klasse die Ziellinie kreuzte und damit auch drittbester Juniorpilot wurde. Im zweiten GT Sprint-Rennen wurde Bartels Siebter, was einen vierten Platz in der Juniorwertung bedeutete.

Teamchef Peter Schmidt: „Das Rennwochenende auf dem Nürburgring lief super mit dem Sieg von Julian und dem ersten Podium unseres Nachwuchsmannes Marc.“




Weitere News

Foto: Alex Trienitz
Datum: 27. Dezember 2023

Video. Wir stellen euch in diesem Video zwei der GT4 Kader Piloten*innen 2023 etwas genauer vor: Vivien Schöllhorn und Ivan Peklin.