Bittersüße Pole-Position für Mario Farnbacher

Datum: 26. Juli 2013
In einem aufregenden 1. Qualifying sicherte sich Farnbacher Racing- Pilot Mario Farnbacher die Pole-Position. Jürgen Bender (Corvette GT3) komplettiert die erste Startreihe.

ADAC GT Masters-Pilot Mario Farnbacher sicherte sich im ersten Qualifying des DMV TCC- Laufes auf dem Hockenheimring die Pole-Position, obwohl er "eigentlich nur zum Testen" teilnimmt. Dennoch lief für den jungen Lichtenauer nicht alles reibungslos, denn er sorgte zunächst für eine Unterbrechung des Zeittrainings. Im Motodrom verlor er die Kontrolle über seinen Boliden und fand sich im Kiesbett wieder.

Dennoch nimmt Farnbacher den Vorfall relativ gelassen hin: " Was soll ich dazu sagen? Das war ein kleiner Fahrfehler. Ich war im Motodrom zu schnell unterwegs und dann ging mir die Strecke aus." Trotz der großartigen Startposition ist sich Mario Farnbacher noch immer nicht sicher, wie er das morgige Rennen angehen wird. Ob von der Pole-Position oder aus der Boxengasse starten oder überhaupt an den Start gehen - "Das müssen wir sehen. Das wird alles noch entschieden."

Zweiter wurde Jürgen Bender (Corvette GT3 R), der wie auch Farnbacher in der GT3-Klasse unterwegs ist. Drittplatzierter ist Michael Bäder (BMW M3 V8 Kompr.). Seyffarth Motorsport-Pilot Maximilian Völker schaffte es mit einer soliden Performance auf Gesamtrang 13 und Platz fünf in seiner Klasse.

Duller Motorport stellt in der KIasse 3 bis 3500ccm- Gruppe mit Markus Weege, Herwig Duller und Andreas Corradina die ersten drei Plätze. André Krumbach (Porsche 996 GT3) war Schnellster in der KIasse 4 (3800ccm-Gruppe), Theo Herlitschka (Porsche 997 GT3 Cup) in der KIasse 6. Dirk Adamski (Ferrari 458 Challenge) setze sich in der KIasse 7 gegen Dietmar Ulrich(Porsche 997 GT3 Cup) durch. Den besten Startplatz in der KIasse 9 bis 5000ccm sicherte sich knapp Hermann Wager (BMW Alpina B6 GT3) vor Maximilian Stein (Schütz Motorsport). Michael Bäder (BMW Alpina B6 GT3), insgesamt Drittplatzierter, war gleichzeitig Schnellster in der KIasse 10 über 5000ccm-Gruppe.

Hier finden Sie die Ergebnisse vom 1. Zeittraining.

Text: Antonia Grzelak - motorsport-xl.de/ Fotos: Lukas Baust - motorsport-xl.de

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Auf Rennen im Rennen kann man sich 2021 im GTC Race freuen. Die GT4-Klasse wächst weiter stark an (Foto: Alexander Trienitz)
Datum: 29. April 2021

Die GT4-Klasse in der diesjährigen Saison der Serie GTC Race wächst weiter stark an. Am Ende winkt ein kostenfreier GT3-Test und eine GT3-Saison.